Statement zur Kriminalstatistik in Niedersachsen für das 1. Halbjahr 2017

 
 

In einer Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion äußern sich sich Ulrich Watermann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und Karsten Becker, polizeipolitischer Sprecher, zur Kriminalstatistik in Niedersachsen für das 1. Halbjahr 2017.

 

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion 17/1096:
Statements von Ulrich Watermann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und Karsten Becker, polizeipolitischer Sprecher, zur Kriminalstatistik in Niedersachsen für das 1. Halbjahr 2017:

Watermann: „Niedersachsen ist dank der konsequenten Politik unseres Innenministers Boris Pistorius eines der sichersten Bundesländer: Ich will ausdrücklich den vielen engagierten Polizistinnen und Polizisten danken, deren hervorragende Arbeit dafür gesorgt hat, dass die Anzahl der Straftaten im ersten Halbjahr 2017 um fast zehn Prozent gesunken ist. Vor allem bei Delikten wie Wohnungseinbruchdiebstahl verzeichnen wir einen Rückgang um nahezu 20 Prozent. Die Initiative der SPD-geführten Landesregierung gegen diese Straftaten zeigt also nachhaltig Wirkung.

Die Menschen in unserem Land können unserer Polizei und unseren Sicherheitsbehörden vertrauen – die Aufklärungsquote ist hoch, bei mehr als zwei Dritteln aller Straftaten werden die Tatverdächtigen auch ermittelt. Die Bedrohung durch Cyberkriminalität wird mit modernsten Methoden bekämpft. Sozialdemokratische Politik garantiert, dass unsere Bürgerinnen und Bürger sicher leben können in Niedersachsen.“

Becker: „Wir statten unsere Polizei für die zukünftigen Aufgaben mit noch besserer Ausrüstung für ihren Schutz und zur Gefahrenabwehr aus, und werden 1.000 zusätzliche Polizistinnen und Polizisten einstellen. Derzeit sind bereits 3.040 Anwärterinnen und Anwärter für den Polizeivollzugsdienst in Ausbildung. So viele Polizeikräfte wie noch nie sorgen für Sicherheit in unserem Land.“

 
    Innen- und Rechtspolitik