Land unterstützt Ausbau des ÖPNV in Schaumburg

 
 

In einer Pressemitteilung teilt der heimische Landtagsabgeordnete Karsten Becker mit, dass das Land auch weiterhin den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Schaumburg unterstützt.

 

Pressemitteilung 18/181:
Land unterstützt Ausbau des ÖPNV in Schaumburg

Wie der heimische Landtagsabgeordnete Karsten Becker mitteilt, wird das Land Niedersachsen den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Schaumburg weiter unterstützen.

Für die Grunderneuerung von fünf Bushaltestellen in der Gemeinde Hagenburg gewährt das Wirtschafts- und Verkehrsministerium einen Zuschuss in Höhe von 130.140 Euro. Die Grunderneuerung von vier Bushaltestellen in der Gemeinde Hohnhorst unterstützt das Land mit 79.761 Euro. Darüber hinaus erhält die Samtgemeinde Nienstädt für die Grunderneuerung von sechs Bushaltestellen einen Zuschuss in Höhe von 128.000 Euro und die Stadt Bad Nenndorf wird für die Grunderneuerung von vier Bushaltestellen mit 137.519 Euro unterstützt.

Im Rahmen des Busbeschaffungsprogramms wird jeweils ein Omnibusbetrieb in Bückeburg mit 231.900 Euro und ein Omnibusbetrieb in Stadthagen mit 290.000 Euro bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für den öffentlichen Personennahverkehr unterstützt.

„Mit dem Einsatz der Landesmittel können Ausbau und Attraktivitätssteigerung des ÖPNV in Schaumburg weiter vorangetrieben werden", zeigt sich Becker erfreut.

Niedersachsenweit fördert das Land 270 Einzelprojekte im öffentlichen Personennahverkehr mit rund 82 Millionen Euro.

 
    Mobilität