Zum Inhalt springen

31. Januar 2020: Diskussionsveranstaltung "Vernetztes Handeln für den Klimaschutz; welche Rolle spielt die Wirtschaft?" mit Umweltminister Olaf Lies am 11. Februar um 19 Uhr in Bad Nenndorf

Vernetztes Handeln für den Klimaschutz; welche Rolle spielt die Wirtschaft?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Klimaschutz und Klimafolgenanpassung sind die fundamentalen gesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahre. Das neue Niedersächsische Klimaschutzgesetz gibt landesweite Ziele vor: Ein erster Meilenstein ist die Einsparungsverpflichtung von 55 Prozent der klimaschädlichen Treibhausemissionen bis 2030- dabei setzt Niedersachsen vollständig auf Erneuerbare Energien. Darüber hinaus will Niedersachsen den Klimaschutz als erstes Bundesland in der Landesverfassung verankern.

Um der globalen Herausforderung gerecht zu werden genügt es nicht, die regionalen und nationalen Klimaschutzmaßnahmen im internationalen Maßstab zu bündeln; auch die verschiedenen gesellschaftlichen Akteure müssen in ihrem Handeln für den Klimaschutz einer gemeinsamen Strategie folgen. Wirtschaft und Handel kommen eine besondere Bedeutung zu, wenn die Transmission in einecarbonfreie Gesellschaft gelingen soll. Ob die zuweilen immer noch anzutreffenden tradierten „Frontstellungen“ zwischen Ökologie und Wirtschaft dazu taugen, die erforderlichen Anpassungen voranzubringen, darf bezweifelt werden, zumal die mit einer Decarbonisierungsstrategie verbundenen wirtschaftlichen Chancen inzwischen an vielen Beispielen deutlich werden. Dementsprechend scheinen internationale aber auch regionale Wirtschaftsunternehmen einen „wirksamen Klimaschutz“ verstärkt in ihre strategischen Unternehmensziele zu integrieren.

Gern möchte ich diese Themen mit Ihnen diskutieren und freue mich, dass Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz seine Teilnahme zugesagt hat. Minister Lies wird zunächst das Klimaschutzgesetz und das darauf bezogene Maßnahmenpaket vorstellen. Im Anschluss werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion Minister Lies, Landrat Jörg Farr, Hans-Jörg Kohlenberg (BürgerEnergieWende Schaumburg e.V.), Christian Bebek (IHK Hannover) und Dieter Ahrens (Kreishandwerkerschaft Schaumburg) die Rolle der Wirtschaft im Kontext nationaler und internationaler Klimaschutzstrategien weitergehend erörtern.

Die Diskussionsveranstaltung findet statt am

Dienstag, 11. Februar 2020 um 19 Uhr
im Bistro in der Wandelhalle, Poststraße 2, 31542 Bad Nenndorf.

Über Ihre Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Becker

Vorherige Meldung: Die Naturparke Weserbergland und Steinhuder Meer erhalten jeweils Landesförderung in Höhe von 100.000 Euro

Nächste Meldung: Land fördert ÖPNV im Landkreis Schaumburg

Alle Meldungen