Zum Inhalt springen
ID Foto: Karsten Becker

17. Juli 2020: Land fördert Sanierung der Kreissporthalle in Lindhorst und des Hallenbades in Rinteln mit 1,27 Millionen Euro

Die heimischen Landtagsabgeordneten Karsten Becker und Grant Hendrik Tonne begrüßen, dass die Sanierung der Kreissporthalle in Lindhorst und des Hallenbades in Rinteln mit 1,27 Millionen Euro im Zuge des Sportstättensanierungsprogramms gefördert wird.

Pressemitteilung 18/205:
Land fördert Sanierung der Kreissporthalle in Lindhorst und des Hallenbades in Rinteln mit 1,27 Millionen Euro

Die heimischen Landtagsabgeordneten Karsten Becker und Grant Hendrik Tonne haben auf Nachfrage beim Sport- und Innenminister Boris Pistorius (SPD) erfahren, dass im Zuge des Sportstättensanierungsprogramms des Landes Niedersachsen die Sanierung und Modernisierung der Kreissporthalle in Lindhorst und des Hallenbades in Rinteln mit rund 1,27 Millionen Euro gefördert wird. „Wir freuen uns sehr über diese Mitteilung, denn eine gute Sportstätteninfrastrukur ist wesentliche Voraussetzung für ein attraktives Sport- und Freizeitangebot vor Ort“, betonen Becker und Tonne.

Im Einzelnen erhält der Landkreis Schaumburg einen Zuschuss in Höhe von 273.700 Euro zur Sanierung der im Jahr 1981 erbauten Kreissporthalle in Lindhorst (Magister-Nothold-Oberschule) und die Bäderbetriebe Rinteln GmbH werden mit 1.000.000 Euro gefördert, um das 1977 erbaute Hallenbad in Rinteln zu sanieren.

Im Rahmen des Sportstättensanierungsprogramms des Landes Niedersachsen werden im Haushaltsjahr 2020 98 kommunale Sportstättensanierungsmaßnahmen gefördert und 34 Millionen Euro zur Sanierung und Modernisierung der Sportstätten bereitgestellt. Insgesamt umfasst das Förderprogramm ein Gesamtfördervolumen von bis zu 100 Millionen Euro in den Jahren 2019 bis 2022.

Vorherige Meldung: Statement zur Vorstellung des ersten öffentlichen Lagebildes zu Clankriminalität 2019

Nächste Meldung: Schulen im Landkreis Schaumburg erhalten rund 940.000 Euro für Laptops und Tablets

Alle Meldungen