Zum Inhalt springen
KB Dialog Foto: Karsten Becker

29. Januar 2021: Landesförderung für ÖPNV im Landkreis Schaumburg

Die heimischen Landtagsabgeordneten Karsten Becker und Grant Hendrik Tonne haben die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass das Land Niedersachsen Maßnahmen zum Ausbau und zur Verbesserung des ÖPNV im Landkreis Schaumburg fördern wird.

Pressemitteilung 18/211:
Landesförderung für ÖPNV im Landkreis Schaumburg

Die heimischen Landtagsabgeordneten Karsten Becker und Grant Hendrik Tonne haben aus dem Niedersächsischen Verkehrsministerium die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass das Land Niedersachsen Maßnahmen zum Ausbau und zur Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Landkreis Schaumburg fördern wird. „Auch in diesem Jahr profitieren erneut Kommunen im Landkreis Schaumburg vom ÖPNV-Förderprogramm und haben somit die Möglichkeit, ihr Mobilitätsangebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Region auszubauen und die Attraktivität des ÖPNV weiter zu steigern“, betonen Becker und Tonne.

Im Rahmen des ÖPNV-Förderprogramms 2021 wird die Gemeinde Hohnhorst für die Erweiterung der P&R Anlage am Bahnhof Haste (Nordseite im Hohnhorster Ortsteil Scheller) mit einem Landeszuschuss in voraussichtlicher Höhe von rund 189.000 Euro berücksichtigt und die Stadt Bückeburg erhält für den Neubau einer geschlossenen Bike + Ride Anlage am Bahnhof Bückeburg eine Förderung in voraussichtlicher Höhe von rund 88.000 Euro. Darüber hinaus bezuschusst das Land Niedersachsen die Gemeinde Hagenburg mit einem Zuschuss von voraussichtlich rund 74.000 Euro für die Grunderneuerung von zwei Bushaltestellen, die Gemeinde Lüdersfeld mit einem Zuschuss in voraussichtlicher Höhe von rund 215.000 Euro für die Grunderneuerung von acht Haltestellen und ebenso die Stadt Rinteln mit voraussichtlich rund 85.000 Euro für die Grunderneuerung von acht Bushaltestellen im Stadtgebiet Rintelns.

„Investitionen in den Öffentlichen Personennahverkehr sind besonders in ländlichen Regionen von entscheidender Bedeutung, um eine gute Mobilität für Jung und Alt zu gewährleisten. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, den ÖPNV im Landkreis Schaumburg nachhaltig zu verbessern und auszubauen“, so Becker und Tonne.

Das ÖPNV-Förderprogramm 2021 umfasst insgesamt 324 Projekte mit einem voraussichtlichen Investitionsvolumen von rund 319 Millionen Euro. Die Landesförderung beträgt hierbei voraussichtlich rund 157 Millionen Euro und die Umsetzung erfolgt durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG).

Vorherige Meldung: Politischen Schwerpunkte für das Haushaltsjahr 2021

Nächste Meldung: Mammutprozess am Oberlandesgericht Celle beendet – Bedeutendes Urteil für Niedersachsen

Alle Meldungen