Zum Inhalt springen
ialog Pm Foto: Karsten Becker

25. September 2013: Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur in Schaumburg

Schlagwörter
Für den Landkreis Schaumburg stehen auch in den Jahren 2014 (Beginn: 1.7.14) bis 2020 Bundesmittel für die regionale Wirtschaftsförderung zur Verfügung, teilte der Schaumburger Landtagsabgeordnete Karsten Becker mit.

Pressemitteilung:

Für den Landkreis Schaumburg stehen auch in den Jahren 2014 (Beginn: 1.7.14) bis 2020 Bundesmittel für die regionale Wirtschaftsförderung zur Verfügung, teilte der Schaumburger Landtagsabgeordnete Karsten Becker mit. Bund und Länder haben sich in dieser Woche auf eine neue Regionalfördergebietskarte im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) geeinigt.

Der Landkreis Schaumburg gehört demnach zum C-Fördergebiet, was eine unterschiedliche Förderung von Betriebsstätten zulässt. Becker: „Gute Voraussetzungen für eine Fortführung der ausgezeichneten und anerkannten Wirtschaftsförderung durch den Landkreis Schaumburg.“

Grundlage für die neue Fördergebietskulisse ist erstmalig ein gesamtdeutsches Regionalindikatorenmodell, das die strukturellen Besonderheiten der Regionen abbildet.

Vorherige Meldung: Ersatzmitglied im Untersuchungsausschuss des Landtages

Nächste Meldung: Besuch der Sonderabfalldeponie Münchehagen

Alle Meldungen